OLG Hamburg bestätigt Entscheidung im Fall Erdoğan gegen Böhmermann

Pressemitteilung des OLG Hamburg vom 15.05.2018

Im Verfahren über die Unterlassungsklage des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan gegen den TV-Moderator Jan Böhmermann hat das Hanseatische Oberlandesgericht heute das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 10. Februar 2017 bestätigt.

Danach bleibt es Böhmermann untersagt, sich über den Kläger wie in Teilen des Satire-Gedichts „Schmähkritik“ aus der Sendung „Neo Magazin Royale“ vom 31. März 2016 geschehen zu äußern. […]“

 

zur Pressemitteilung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.