„Make the Internet Fair“ – Kreativschaffende richten Online-Petition an die Mitglieder des Europäischen Parlaments

Deutsches Musikinformationszentrum vom 30.04.2018

Bei einer Pressekonferenz und einer anschließenden Diskussion im Europäischen Parlament am 17. April 2018 richten Kreativschaffende aus ganz Europa eine klare Botschaft an die EU-Abgeordneten: Kreative Leistungen müssen endlich angemessen vergütet und rechtliche Schlupflöcher für Online-Plattformen geschlossen werden. Aus Deutschland mit dabei: Komponist und Songwriter Ali Zuckowski. Auf EU-Ebene wird weiter intensiv über die Reform des Urheberrechts diskutiert.

Gut zwei Monate vor der im Juni geplanten Abstimmung über die neue Richtlinie zum Urheberrecht hat eine internationale Delegation von Kreativschaffenden nun die Petition Make the Internet Fair im EU-Parlament vorgestellt. Der europaweite Aufruf, den derzeit stattfindenden Wertetransfer von Kreativschaffenden hin zu den Online-Plattformen endlich zu stoppen, wurde mittlerweile von über 25.000 Kreativschaffenden unterzeichnet – darunter auch zahlreiche Mitglieder der GEMA..de […]

Die Online-Petition kann weiterhin unter www.MakeInternetFair.eu unterzeichnet werden.


zur Pressemitteilung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.