Halbjahresreport des BVMI: Audiostreaming baut Marktanteil deutlich aus

BVMI vom 19.07.2017

Die deutsche Musikindustrie hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres erneut zugelegt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind die Einnahmen aus den Verkäufen von CDs, Schallplatten, Downloads und aus der Nutzung von Streamingdiensten um insgesamt 2,9 Prozent gewachsen. Dies gab der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) heute bekannt.

Insgesamt setzte die Branche im ersten Halbjahr 2017 rund 740 Millionen Euro um, gut 20 Millionen Euro mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Eine Grafik zu den aktuellen Umsatzanteilen aus Musikverkäufen finden Sie hier.

 

zur Meldung des BVMI

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.