Streaming-Software Popcorn Time: Schick, hip, illegal

Spiegel Online vom 17.03.2014

Die Video-Streaming-Plattform Popcorn Time ist derzeit in aller Munde. Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein herkömmliches Streaming-Angebot. Vielmehr kommen bei Popcorn Time Tauschbörsentechnologien (auch Filesharing oder P2P genannt) zum Einsatz. Wie bei jeder anderen Tauschbörsentechnologie auch stellt ein Nutzer die von ihm abgerufenen Inhalte gleichzeitig auch allen anderen Nutzern zur Verfügung. Aus einem passiven Nutzer wird damit ein aktiver Weiterverbreiter von urheberrechtlich geschützten Werken. … Weiterlesen

Studie zur Digitalen Content-Nutzung 2013 (DCN-Studie)

Seit nunmehr über einem Jahrzehnt untersucht die GfK im Rahmen der DCN-Studie das Kauf-, Download- und Kopierverhalten der deutschen Bevölkerung. Vormals als „Brennerstudie“ bekannt, die sich ausschließlich auf die Musikindustrie konzentrierte, werden seit 2011 auch Daten aus den Branchen Buch und Film ausgewertet. So gibt die Studie mittlerweile einen umfangreichen Überblick über die digitale Nutzung verschiedenster Medieninhalte wie Musik, E-Books, Hörbücher, Filme und TV-Serien.

Im Fokus der Studie 2013 standen … Weiterlesen

Amtsgericht München: Urheberrechtsgesetz schützt auch Bruchstücke eines Werkes

Pressemitteilung des Amtsgerichts München vom 23.09.2013

Das Urheberrechtsgesetz schützt nicht nur das Gesamtwerk, sondern auch kleinste Teile davon.

Werden über Peer-to-Peer-Netzwerke Bruchstücke eines Werkes zum Download angeboten, macht sich der unberechtigt Anbietende schadenersatzpflichtig.

PDF-Link zur Pressemitteilung Weiterlesen

Bewusstsein für Urheberrechtsverletzungen wächst

Börsenblatt vom 22.04.2013

Studie zur Digitalen Content-Nutzung 2013 (DCN-Studie):

Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI), der Börsenverein des Deutschen Buchhandels sowie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) legen in Zusammenarbeit mit der GfK ihre jüngste Studie zum Kauf-, Download- und Kopierverhalten der deutschen Bevölkerung vor.

Eine große Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland ist mit den legalen Angeboten für Musik, Filme und Büchern zufrieden. Eine weitere Mehrheit der Befragten findet es im … Weiterlesen

„Wer verdient an MP3 aus dem Web?“ – WALDORF FROMMER zu Gast bei Galileo

Pro Sieben Galileo vom 31.01.2013

Das Geschäft mit illegalen MP3-Dateien ist mittlerweile ein lukrativer Markt. Auf welche Weise illegale Musik- und Filmdateien im Internet angeboten werden und wer daran verdient, darüber klärt der Galileo-Fernsehbeitrag auf. Auch Geschäftsführer Björn Frommer wurde befragt.

Zum FernsehbeitragWeiterlesen

„Freitags um fünf“ – Björn Frommer im Interview mit Michael Lemsters

BuchMarkt Online vom 30.11.2012

Im Interview mit BuchMarkt Online erklärt Geschäftsführer Björn Frommer die Tragweite der BGH-Entscheidung „Morpheus“ hinsichtlich elterlicher Aufsichtspflichten bei minderjährigen Internetnutzern.

Zum ArtikelWeiterlesen

Studie zur Digitalen Content-Nutzung 2012 (DCN-Studie)

Seit nunmehr über einem Jahrzehnt untersucht die GfK im Rahmen der DCN-Studie das Kauf-, Download- und Kopierverhalten der deutschen Bevölkerung. Vormals als „Brennerstudie“ bekannt, die sich ausschließlich auf die Musikindustrie konzentrierte, werden seit 2011 auch Daten aus den Branchen Buch und Film ausgewertet. So gibt die Studie mittlerweile einen umfangreichen Überblick über die digitale Nutzung verschiedenster Medieninhalte wie Musik, E-Books, Hörbücher, Filme und TV-Serien.

Im Fokus der Studie 2012 standen … Weiterlesen