Wahrnehmung von geistigem Eigentum: Neue EUIPO-Studie weist auf Trendwende hin

„Die Ergebnisse der Studie, in der mehr als 26 000 Einwohner ab 15 Jahren aus allen Mitgliedstaaten befragt wurden, bestätigen im Allgemeinen das 2013 gezeichnete Gesamtbild. Trotz der wirtschaftlichen Krise, in der die Haushaltsfinanzen unter Druck geraten sind, halten es 97 % der Befragten für wichtig, dass Erfinder, Kunstschaffende und Künstler ihre Rechte schützen und für ihre Werke bezahlt werden können. […]

Der Zugriff auf Online-Quellen über legale Wege wird Weiterlesen

WSJ: Hollywoodfilme bald kurz nach Kinostart legal als Stream verfügbar?

dwdl.de vom 27.03.2017

„In Hollywood steht eine Zeitenwende bevor, denn laut „Wall Street Journal“ denken die Studios derzeit darüber nach, ihre Kinofilme demnächst bereits nach 45 Tagen oder sogar noch früher zum Streaming für Zuhause anzubieten.“

zur Meldung

 … Weiterlesen

Grossbritannien: Gericht ermöglicht Sperrung von Live-Streams

 

webschauder.de vom 14.03.2017

„Die britische Premiere League hat ein Urteil erzielt, nachdem auch illegale Streams gesperrt werden können die an Kodi-Boxen oder ähnliche Geräte ausgeliefert werden. Damit können anscheinend ganze Streamingserver gesperrt werden und zwar auf Zuruf und ohne eine weitere Gerichtsentscheidung. […]“

 

zur MeldungWeiterlesen

WALDORF FROMMER: Neue Entscheidung in Filesharingverfahren – Bundesgerichtshof klärt das Verhältnis zwischen sekundärer Darlegungslast und tatsächlicher Vermutung und konkretisiert erneut den Umfang der Nachforschungspflichten

Bundesgerichtshof vom 06.10.2016, Az. I ZR 154/15

Der Bundesgerichtshof hat sich in einer aktuellen Entscheidung vom 06.10.2016, Az. I ZR 154/15 – Afterlife mit dem Verhältnis zwischen der sekundären Darlegungslast eines Anschlussinhabers und der tatsächlichen Vermutung seiner Täterschaft befasst und die Auffassung des OLG München vom 14.01.2016, Az. 29 U 2593/15 – Loud im Ergebnis bestätigt.

Unter Fortführung seiner bisherigen Grundsätze (Afterlife, Rn. 14-15) stellt der Bundesgerichtshof klar: … Weiterlesen