Bundesärztekammer: Sicherheit von Patientendaten hat höchste Priorität

Ärzte Zeitung Online vom 20.05.2019

Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, hat in einem Gespräch mit der DPA in Berlin deutlich gemacht, dass die Sicherheit von Patientendaten stets Vorrang vor der fortschreitenden Digitalisierung in der Medizin haben müsse.

Montgomery geht demnach davon aus, dass sich Videosprechstunden als eine von vielen Formen digitaler ärztlicher Patientenversorgung in Deutschland etablieren werden. Dies dürfe jedoch nicht dazu führen, dass mit „sensiblen Patientendaten wie Angaben zu Behandlungen oder Blutwerten“ nachlässig umgegangen wird.

zum Artikel

 

Falls Sie Fragen zur Umsetzung der DSGVO und insbesondere zum Umgang mit Patientendaten haben, können Sie sich gerne an unsere zertifizierten Datenschutzexperten wenden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.