Openload und Streamango – abgeschaltet!

– WALDORF FROMMER schließt weltweit meistgenutzte Streamhoster –

Am 31.10.2019 haben Openload und Streamango, zwei der größten und bekanntesten Streamhoster, ihre Dienste eingestellt.

Streamhoster gewähren ihren Nutzern kostenlos und illegal Zugriff auf aktuelle Filme und Serien, die auf ihren Servern gespeichert sind.

WALDORF FROMMER war nach intensiven Ermittlungen im Auftrag der Alliance for Creativity and Entertainment (ACE) bzw. deren Mitgliedsunternehmen gegen die aus Deutschland stammenden Verantwortlichen vorgegangen. Die Betreiber haben … Weiterlesen

Europaweiter Schlag gegen IPTV-Piraterie

Der Einheit für justizielle Zusammenarbeit in der EU „Eurojust“ ist in Kooperation mit Strafverfolgungsbehörden in Deutschland, Bulgarien, Griechenland, Frankreich und den Niederlanden ein großer Erfolg gegen europaweiten Pay-TV-Betrug gelungen. Dabei wurden mehr als 200 Server offline genommen und über 150 PayPal-Konten gesperrt.

Ziel der Aktion war eine Gruppierung, die illegale IPTV-Signale sendete und Abo-Zugänge hierzu verkaufte. Die Programme ähnelten denen von Sky und Netflix und enthielten sogar aktuelle Kinofilme. Insgesamt … Weiterlesen

Generalanwalt beim EuGH stärkt Rechteinhaber, äußert sich gegen Handel mit „gebrauchten“ eBooks

Dürfen Käufer von eBooks diese nach deren „Gebrauch“ weiterveräußern, wie dies bspw. mit einem herkömmlichen Buch oder einer CD erlaubt ist? Mit dieser Frage hat sich der EuGH in einem Rechtsstreit zwischen niederländischen Verlagen und der Platform „Tom Kabinet“ zu befassen (Az. C-263/18).

Heute veröffentlichte der Generalanwalt Maciej Szpunar seine Schlussanträge und stellte sich im Ergebnis auf die Seite der Verlage. Im Kern geht es bei dem Verfahren darum, ob … Weiterlesen

EuGH kippt BGH-Rechtsprechung zur internationalen Zuständigkeit bei Markenrechtsverletzungen

Mit Urteil vom heutigen Tage (Az. C-172/18, AMS Neve Ltd ./. Heritage Audio SL) hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) die örtliche, internationale Zuständigkeit der Markengerichte in Fällen von Unionsmarkenverletzungen deutlich erweitert.

Inhaltlich ging es um die Frage, welches Gericht zuständig ist, wenn die Verletzung einer Unionsmarke durch Werbung auf einer Webseite geltend gemacht wird. Nach der bisherigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs („Parfummarken„, Az. I ZR 164/16) mussten solche Ansprüche … Weiterlesen

Datenschutzaufsicht prüft Einsatz von Facebook-Tracking-Tool durch Blutspendedienst

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) untersucht in einer fokussierten Datenschutzprüfung die Website des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes. Anlass der Prüfung war der Einsatz von Tracking-Tools auf der Website des Blutspendedientes. Das BayLDA prüft insbesondere, ob sensible Gesundheitsdaten der Nutzer durch Facebook verarbeitet wurden.

Zur Pressemitteilung des BayLDA

 … Weiterlesen

Rechteinhaber gehen gegen illegale IPTV-Angebote vor

In Europa steht spätestens seit der „Filmspeler“-Entscheidung des EuGH (Az. C-527/15) fest, dass nicht nur der Download, sondern auch das Streaming von Serien und Spielfilmen aus unlizensierten Quellen rechtswidrig ist. Das gilt erst recht für die Bereitstellung solcher Angebote, und zwar sowohl das Speichern und Verbreiten der Dateien, als auch den Verkauf von Geräten, die den Zugriff auf solche rechtswidrigen Inhalte ermöglichen.

Auch in den USA ist der Betrieb … Weiterlesen