Musikindustrie kämpft wieder gegen Raubkopien auf Vinyl

derstandard.de vom 05.02.2018

„Die Renaissance der Schallplatte macht den Markt für analoge Piraten interessant
Sie sind wieder da: Auf Flohmärkten und auf Kleinanzeigen-Portalen im Netz werden wieder vermehrt Bootlegs von Vinylschallplatten angeboten. Hauptsächlich Live-Mitschnitte von Konzerten, sagt Franz Medwenitsch, Geschäftsführer des Verbands der österreichischen Musikindustrie (IFPI) […]“

zum ArtikelWeiterlesen

„BMG v Cox – when does an ISP lose its safe harbour protection?“ – Beitrag von RA Mirko Brüß für „TheIPKat”

The IPKat vom 03.02.2018

In seinem jüngsten Beitrag für das internationale IP-Newsblog „The IPKat“ analysiert Rechtsanwalt Mirko Brüß eine für Rechteinhaber und Diensteanbieter gleichermaßen bedeutsame Entscheidung.

Ein US-Berufungsgericht hatte die Frage zu klären, unter welchen Umständen ein Access-Provider seine Haftungsprivilegien verliert und als Gehilfe für Urheberrechtsverletzungen seiner Kunden auf Schadensersatz verklagt werden kann.


„On February 1st, the Court of Appeals for the Fourth Circuit decided a case closely … Weiterlesen

„Wer Künstlern ihre Verwertungsmöglichkeit nimmt, nimmt ihnen zugleich auch ein Stück der Kunstfreiheit“ – Ehemaliger Bundesverfassungsrichter Di Fabio stellt Studie zum Urheberrecht vor

Pressemitteilung der GEMA vom 01.02.2018

„Urheber dürfen nicht aufgrund fehlender rechtlicher Grundlagen um die Vergütung ihrer Leistung gebracht werden. Den deutschen wie den europäischen Gesetzgeber trifft die Pflicht, im Internet urheberrechtliche Vergütungsansprüche durchzusetzen.

So lautet das zentrale Ergebnis der Studie „Urheberrecht und Kunstfreiheit unter digitalen Verwertungsbedingungen“ von Professor Dr. Dr. Udo Di Fabio, die der frühere Bundesverfassungsrichter auf dem politischen Neujahrsempfang der GEMA am 31. Januar in Berlin vorstellte.[…]“

zur Weiterlesen

LTO über den Einsatz von Legal Tech in Rechtsabteilungen: „Ohne Strategie“

Legal Tribune Online vom 02.02.2018

„Legal Technology ist wichtig für die Rechtsabteilungen – das ist den Unternehmensjuristen klar. Aber was sie damit anfangen sollen, wissen sie im Moment noch nicht so recht.

So zugespitzt lässt sich das Ergebnis einer repräsentativen Studie formulieren, die am Freitag auf dem Kongress des Bundes der Unternehmensjuristen (BUJ) vorgestellt wird. […]“

zum BeitragWeiterlesen

USA: Berufungsgericht verneint Haftungsprivileg für Access-Provider (BMG Rights Management ./. Cox Communications)

In einem viel beachteten Verfahren zwischen dem Musikverlag BMG und dem Accessprovider Cox Communications hat das Berufungsgericht des „Fourth Circuit“ gestern in den USA eine bedeutsame Entscheidung verkündet.

BMG hatte festgestellt, dass in fast zwei Millionen Fällen Kunden von Cox geschützte Musikinhalte, an denen BMG die Rechte zustanden, über Filesharing-Systeme zum Download anboten. Trotz entsprechender Hinweise von BMG an Cox dauerten die Rechtsverletzungen an. BMG klagte daraufhin auf Schadensersatz, die … Weiterlesen

Auftraggeber illegaler Tonträger zu mehreren Jahren Haft verurteilt: BVMI begrüsst Urteil wegen Urheberrechtsverletzung

BVMI vom 01.02.2018

„Die große Strafkammer des Landgerichts Stuttgart hat den 61-Jährigen Angeklagten in der vergangenen Woche wegen gewerbsmäßiger Urheberrechtsverletzungen zu einer Haftstrafe von 5 ½ Jahren verurteilt. Sämtliche der ca. 1,4 Millionen sichergestellten Tonträger (CDs, DVDs und Vinylschallplatten) werden vernichtet. Der seitens der Ermittlungsbehörden nachgewiesene Erlös von mehr als € 305.000,00, die der Angeklagte von 2012 bis 2016 durch seine illegale Geschäftstätigkeit erzielte, wird eingezogen.  […]“

René Houareau, Geschäftsführer … Weiterlesen

Kampf für Wertschätzung künstlerischer Leistungen: Kölner Musiker gegen Umsonst-Kultur

General-Anzeiger Bonn.de vom 26.01.2018

„Der Kölner Musiker Lando van Herzog gründete die Initiative Project Fair Play und hat eine erstaunliche Zahl prominenter Mitstreiter, darunter Oscar-, Grammy-, Echo-, und Grimme-Preisträger, für eine unabhängige CD-Produktion gewinnen können. Ausgerechnet eine CD?

Der Violinist versteht die Produktion des Konzeptalbums als ein politisches Signal. Er will ein Zeichen setzen – für mehr Respekt gegenüber geistigem Eigentum. „Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit“, sagte schon Weiterlesen

WALDORF FROMMER: AG Koblenz verurteilt Anschlussinhaber zur Zahlung von EUR 1.000,00 Schadenersatz sowie zur Übernahme sämtlicher aus der Rechtsverletzung entstandenen Kosten des Rechtsstreits

Amtsgericht Koblenz vom 20.12.2017, Az. 153 C 384/17

Gegenstand des Verfahrens: Illegales Tauschbörsenangebot urheberrechtlich geschützter Filmaufnahmen

Der vor dem Amtsgericht Koblenz in Anspruch genommene Beklagte hatte eine eigene Verantwortlichkeit für den illegalen Upload eines Filmwerks bestritten und sich u.a. auf eine fehlerhafte Ermittlung der Rechtsverletzung berufen. Im Übrigen sei die Höhe der geltend gemachten Forderungsbeträge nicht angemessen.

Dieser Vortrag überzeugte das Amtsgericht Koblenz nicht.

Die Klägerin habe substantiiert zu der … Weiterlesen